Kategorie: Exposee

Was für mich in ein gutes Immobilienexposee gehört

Im Lauf der Jahre habe ich ja schon viele Immobilienexposés gesehen und durchgelesen bzw. angeschaut. Einige waren gut, die anderen weniger gut. Bei einigen entsprachen die Angaben über die Wohnung und auch die Bilder gar nicht der Realität. Ein gutes Immobilienexposé macht daher die Aktualität aus, auch wenn sich die Immobilie schon länger auf dem Markt befinden sollte. Denn das Exposé sollte einem potenziellen Interessenten wichtigste Angaben liefern zur Wohnung und sollte sowohl Vorzüge, wie auch Schattenseiten zeigen. Enttäuschungen beim Besichtigungstermin werden so vermieden. Meiner Meinung zwingend in ein Immobilienexposé gehört die Angabe zur Lage der Immobilie. Die Beschreibung Stadtrand, Vorstadt oder Innenstadt, Siedlung oder eher ländliche Gegend reicht hier schon aus. Angabe zur Straße ist nicht nötig. Doch der Name der Stadt bzw. Gemeinde sollte schon ersichtlich sein. Das Immobilienexposé sollte auch Angaben zur Größe von Wohnung, Haus und Grundstück enthalten. Ich selbst habe potenzielle Besichtigungsobjekte immer erst nach der Größe der Wohnfläche eingekreist und auf Angaben geachtet ob es sich um ein Zwei- oder ein Mehrfamilienhaus handelt. Ausreichend Angaben über die Ausstattung der Immobilie sollten im Immobilienexposé ebenfalls vorhanden sein. Hierzu gehören auch gewisse Extra, wie ob es sich um eine Etagenwohnung handelt oder das Haus über Loggia oder Wintergarten verfügt oder über andere Einbauten, z.B. eine Einbauküche, begehbarer Kleiderschrank oder ein ausgebauter Dachboden. Angaben über die Installation und die Art der Heizungsanlage und der Wasserversorgung sollten ebenfalls vorhanden sein.

Oftmals fehlen im Exposé leider häufig eigentlich ganz selbstverständliche Angaben, wie der Bezugstermin. Diese Angabe finde ich durchaus wichtig, denn schließlich soll jeder wissen, ab wann die angebotene Immobilie tatsächlich auch zur Verfügung steht. Und wenn der Kaufpreis verhandelbar sein sollte, dann sollte das auch angegeben werden. Auch ob die Wohnung oder das Haus kürzlich erst saniert wurde, gehört in ein gutes Immobilienexposé. Worauf ich mich allerdings bei einem derartigen Exposé meist zuerst meinen Blick lenke sind die Fotos. Diese sollten möglichst von hoher Qualität sein. Aussichten von innen und außen sollten dabei vorhanden sein. Es muss natürlich nicht jeder Raum fotografiert werden. Doch das Treppenhaus, das Wohnzimmer – meiner Meinung nach der Lebensmittelpunkt – und das Badezimmer sollten schon abgelichtet worden sein. Und wenn vorhanden natürlich auch der Whirlpool, die Sauna, der Wintergarten oder der Fenstererker, der als Schmuckstück des Hauses dient.

Was ich in einem Immobilienexposé überhaupt nicht leiden kann sind blumige Texte und ganz persönlich Gefühle des derzeitigen Besitzers. Das heißt in einem Exposé dieser Art sollte man immer schön sachlich bleiben.

Ein User aus dem Netz am 13.10.2016

mit dem 360° Immobilienkino solvente Käufer begeistern

  |   Peter Eppich
Ein Thumbnail zum Thema mit dem 360° Immobilienkino solvente Käufer begeistern

Das 360° Immobilienkino ist ein Service von Sonnenland Immobilien. Hier können Interessenten bereits vorab eine Immobilie besichtigen. Gerade in den begehrten solventen Käuferkreisen ist diese Möglichkeit gern gesehen, weil sie Zeit für eventuell unnötige Besichtigungen spart.
Damit verkaufen Sie schneller, besser und sicherer!

Ein erstklassiges Immobilien Exposee

  |   Peter Eppich
Ein Thumbnail zum Thema Ein erstklassiges Immobilien Exposee

Ein gutes Immobilien-Exposee ist die Visitenkarte Ihrer Immobilie. Hier erhält der potentielle Immobilienkäufer in kürzester Zeit die wichtigsten Informationen über das Verkaufsobjekt. Dabei gibt es auch „unterschwellige“ Informationen, die über Erfolg oder Misserfolg entscheiden.
Denn an der Qualität des Exposees kann der Interessent erste Vermutungen darüber anstellen, wie viel dem Verkäufer die Immobilie selber wert ist. Erhält er nur eine Loseblatt-Sammlung, macht das einen negativen Eindruck.

Grundriss Service – visuelle Kommunikation

  |   Peter Eppich
Ein Thumbnail zum Thema Grundriss Service – visuelle Kommunikation

Top renoviert, aber Ihr Grundriss ist noch aus dem letzten Jahrtausend? Dann lassen Sie doch einfach mal einen schönen Grundriss zeichnen – mit uns ganz einfach! Denn wir zeichnen einen Grundriss neu. Für jedes Exposee einer Immobilie, die wir vermarkten.
Das ist eine ganz einfache und effektive Möglichkeit eine frisch renovierte oder gut erhaltene Immobilien zu präsentieren. Sehen Sie den Unterschied!