Kategorie: Immobilienpreise

Die Immobilienpreise haben sich in den vergangenen Monaten wiedermal geändert. Wir berichten regelmäßig über den aktuellen Stand von Immobilienpreisen und Marktentwicklungen. Für eine tagesaktuelle Bewertung von Immobilienpreisen kontaktieren Sie uns bitte gern.

Wir antworten Ihnen umgehend. Ihre Daten werden nicht an Dritte weiter verkauft. Auch erhalten Sie keine unerwünschte Werbung von uns.


Meinung zu Immobilienpreise

Keine Wirtschaftsnachrichtensendung kommt heute ohne den Hinweis auf die steigenden Immobilienpreise aus. In vielen deutschen Städten sind die Immobilienpreise derart gestiegen, dass es kaum mehr möglich ist, als Mensch mit einem normalen Einkommen eine bezahlbare Wohnung zu finden. Das regt mich auf. In manchen Uni-Städten campen die Studenten bereits auf den Wiesen rund um die Vorlesungsgebäude – weder Studentenwerk noch Politik haben hierauf bereits eine Lösung gefunden. Das wäre schon skandalös genug, dass im reichen Land Deutschland immer mehr Menschen sich keine anständige Wohnung leisten können. Doch ein anderer Aspekt kommt erschwerend hinzu: Die hohen Mietpreise und Immobilienpreise sorgen dafür, dass der Immobilien- und Wohnungsmarkt zu einem sehr profitablen Geschäft geworden ist. Denn den Menschen, die keine Wohnung finden, stehen immer auch die Menschen gegenüber die genau damit ihr Geld verdienen – und das nicht zu knapp. Niemals zuvor warfen Immobilien mehr Rendite ab, als in der Gegenwart.

Das Problem, das wesentlich zu dieser Entwicklung beiträgt, sind die niedrigen Zinsen. Denn durch das historische Zinstief ist es zum einem schwierig geworden, eine attraktive, das heißt, eine gut verzinste Geldanlage zu finden. Festgeld und Staatsanleihen scheiden aus – fast kann man hier froh sein, wenn die Zinszahlungen knapp über der Inflation liegen. Der Aktienmarkt verspricht freilich größere Rendite, doch selten war die Investition in Aktien angesichts der unklaren weltpolitischen und weltwirtschaftlichen Lage so unsicher. Das einzige, was bleibt, ist das Investment in Betongold – sprich Immobilien. Zusätzlich angeheizt wird der Immobilienmarkt dadurch, dass es die niedrigen Zinsen sehr preiswert machen, Kredite aufzunehmen und damit den Kauf oder den Bau von Immobilien zu finanzieren. Geld, das in den Immobilienmarkt fließt, ist heute also in großen Mengen vorhanden. Zum anderen ist die Nachfrage groß, weil in den Städten immer mehr Wohnungen benötigt werden. Vor allem Großstädte verzeichnen große Zuzüge. Immer mehr Single in der Gesellschaft verlangen nach Singlewohnnungen.

All das machen sich die Investoren zunutze und sahnen ab. In dreister Weise nutzen sie eine gesellschaftliche Entwicklung aus, um gerade den Menschen mit geringen Einkommen immer höhere Mieten abzupressen. Wer Bauland ergattert und genügend Geld hat, um eine Immobilie zu errichten, kann sich die Hände reiben und absahnen – in vielen Fällen ist dem Mietwucher keine Grenze gesetzt.

Hier ist nun der Gesetzgeber gefragt, der endlich mit einer effektiven und funktionierenden Mietpreisbremse dafür sorgen muss, dass die Mietpreise nicht weiter explodieren. Scheitern diese Versuche, bleibt nicht anderes, als auf ein Platzen der Immobilienblase zu hoffen. Ich würde mich freuen.

Eine Usermeinung aus dem Netz vom 20.10.2016

Wann ist eine Immobilie hochwertig?

Bild von Häusern aus der Innenstadt von Freiburg

Wieso ist es wichtig zu wissen, wann eine Immobilie  hochwertig ist? Der eine oder andere Immobilienverkäufer mag sich diese Frage stellen. Für den einen existenziell, da er eine neue Immobilie sich kaufen möchte und zwingend den besten Preis erzielen möchte. Für den anderen lediglich aus Neugier oder aus Sportsgeist, um seine Immobilie besser als die […]

Focus Top Immobilienmakler seit 2015

Symbolbild mit einer Dame, die sich über den Erfolg freut

Sehr freuen wir uns, nun schon das Dritte Jahr in Folge vom Focus-Magazin mit „Top Makler“ ausgezeichnet worden zu sein. Wir gehören damit offiziell zu den 1.000 besten Maklern in ganz Deutschland. Das freut uns natürlich sehr und zeigt unser konsequentes Bemühen stets den besten Service für unsere Kunden bieten zu können.

Wertsteigerung durch Heizungsmodernisierung mit Wärmepumpen

Ausschnitt aus einem Energieausweis mit dem Farbbalken

Mit der Zukunft gehen und umdenken Stiebel Eltron, ein Heiz- und Wärmetechnikunternehmen, hat die Kampagne „Deutschland feuert seine Brenner“ gestartet und bietet jedem, der sich für den Einbau einer Wärmepumpe entscheidet noch bis 31. Mai 2015, eine Prämie in Höhe von 500 Euro. Das Unternehmen setzt sich damit für das Umdenken der Menschen ein und […]

Ertragswert berechnen mit der Vervielfältigertabelle

Ausschnitt aus der Ertragswertvervielfältigertabelle

Der Ertragswert Vervielfältiger kann mit einer komplizierten Formel ausgerechnet werden oder einfach in der Ertragswert Vervielfältigertabelle nachgeschlagen werden. Wir haben eine sehr übersichtliche Form der Ertragswert Vervielfältigertabelle erstellt, die jedem nutzen kann, der nach dem Ertragswertverfahren den Wert einer Immobilie berechnen möchte oder muss.

Anleitung zum Ertragswertverfahren

Symbolbild für Immobilien News

Ertragswertverfahren – Definition Das Ertragswertverfahren wird für Grundstücke angewendet, die zur Ertragserzielung vorgesehen sind. Einem Käufer so eines Objektes steht die Höhe der Verzinsung an erster Stelle. Der Sachwert ist hier von untergeordneter Bedeutung. Er fließt nur indirekt über die Qualität der verwendeten Baustoffe und der damit zu erwartenden ggf. längeren Restnutzungsdauer mit ein. Der […]

Ertragswertvervielfältiger Tabelle download

Ausschnitt aus der Ertragswertvervielfältigertabelle

Der Ertragswertvervielfältiger ist ein Vervielfältiger, mit dem ein jährlicher Erlös multipliziert wird, um über die Restnutzungsdauer den Ertragswert zu ermitteln. Die Vervielfältiger-Tabelle „Ertragswertvervielfältiger“ listet für vielel Restnutzungsdauern und Liegenschaftszinssätzen den Vervielfältiger auf, mit dem der jährliche Erlös multipliziert werden muss.

Bestellerprinzip: Wir sind dabei!

Symbolbild für Immobilien News

Das Bestellerprinzip regelt die Maklergebühren und die Provision der Immobilienmakler. Sonnenland Immobilien befürwortet das Bestellerprinzip, da wir der Meinung sind, dass sich daraus für den Markt und den Endverbraucher viele Vorteile ergeben.