Kategorie: ohne Makler

Ich habe von Eltern und beiden Großelternseiten je ein Haus geerbt. Da ich auch ein eigenes Haus habe und meine Kinder auch, hatte ich mich schon vor einiger Zeit entschlossen diese drei Häuser zu verkaufen. Die ersten beiden Häuser habe ich einem Makler anvertraut. Doch das ging meiner Meinung nach nicht schnell genug. Denn der Makler brauchte ewig, um erst einmal mit mir einen Ortstermin wahrzunehmen, um alle Details aufzunehmen. Ich habe das dann weiter beobachtet: Bis die Anzeige in den Regionalblättern erschien und beim Makler im Geschäftsfenster hing, vergingen wieder einige Wochen. Dabei hatte ich alle relevanten Unterlagen dem Makler zur Verfügung gestellt. Und dann die unangemeldeten Besucher, die einfach vor der Tür standen. Die Nachbarn haben mich ständig angerufen, dass da wieder Leute auf dem Grundstück herumliefen, und zwar in Massen. Der Makler war weit und breit nicht zu sehen erstmal und hatte wohl alle potenziellen Interessenten auf einmal bestellt. Ich habe ihn daraufhin zur Rede gestellt. Danach lief es recht gut: Das Haus war binnen von wenigen Wochen verkauft und mir eine Last vom Herzen genommen. Den zweiten Hausverkauf wollte ich dann über einen anderen Makler abwickeln. Doch auch das ging mir zu langsam.

Ich muss sagen, ich habe eine sehr gute Erfahrung damit gemacht, dass ich mich für den Selbstverkauf der Häuser ohne Makler entschieden hatte. Ich würde mich jederzeit wieder dafür entscheiden. Denn ich hatte mehr Interessenten für die Häuser als der Makler fürs erste Haus. Doch das ist ja logisch, weil viele potenzielle Käufer vorzugsweise Angebote suchen, die ohne Maklerprovision zu bekommen sind. Bei der Bewerbung der Immobilie hatte ich auch keine Probleme. Ich schaltete Onlineanzeigen und auch zweimal in der Heimatzeitung. Das Erstellen von einem aussagekräftigen Exposé fiel mir auch nicht schwer. Ich machte auch gute Bilder von den Räumen. Und die für den Verkauf nötigen Unterlagen, wie der Grundbuchauszug, der Lageplan, die Bauzeichnungen, den Energieausweis, die Reparaturrechnungen der letzten Jahre usw. hätte ich sowieso selbst zusammenstellen müssen. Und auch beim Ausarbeiten des Kaufvertragsentwurfs war ich froh selbst beim Notar gewesen zu sein. Denn bei dem einen Haus gab es wegen Durchfahrtsrechten eine Besonderheit. Und als dann die ersten Interessenten kamen, konnte ich entscheiden, wer letztlich das Haus bekommt und wer nicht. Hier spielte natürlich meine persönliche Sympathie bzw. Empathie für die Kaufinteressenten eine Rolle. Denn an den Häusern hängen schon einige Erinnerungen und ich möchte schließlich, dass sie in gute Hände kommen.

Ein User aus dem Netz am 13.10.2016


Weitere Informationen,die Sie womöglich hier vermissen, finden Sie übrigens auch auf  http://www.hausverkauf-ohne-makler.de/

Seminar Immobilien besser verkaufen in Bad Krozingen

Bild von Peter Eppich, wie er gerade einen Vortrag hält

Chancen und Risiken des privaten Immobilienverkaufes Wie kann man auch privat eine Immobilie erfolgreich verkaufen? Diese Frage steht im Mittelpunkt des Vortrags. Der Referent zeigt, mit welchen Strategien Immobilienverkäufer einen erfolgreichen Privatverkauf meistern können. Dazu gehören Checklisten zur perfekten Vorbereitung des Verkaufes, Methoden zur Bestimmung des geeigneten Verkaufswertes und eine kostengünstige und effektive zielgruppengerechte Präsentation […]

Newsletter

Symbolbild für Immobilien News

Unsere Newsletter haben es in sich. Werden Sie in nur 10 kostenlosen Lektionen Meisterverkäufer und lernen Sie, Ihre Immobilie wie ein Profi zu verkaufen. Ausführliche Anleitungen mit vielen weiterführenden Links helfen Ihnen mit ausführlichen Fachwissen weiter. Der Newsletter kann jederzeit wieder abbestellt werden und führt zu keinen weiteren Verpflichtungen.

Immobilienbewertung selber machen

Symbolbild für Immobilien News

Eine Immobilienbewertung ist vor dem Verkauf sehr wichtig, um unnötige Verluste beim Verkauf einer Immobilie zu vermeiden. Ein kurzes Erklärvideo versucht innerhalb von 3 Minuten zu zeigen, wie der Wert einer Immobilie richtig ermittelt wird, lässt den Betrachter aber aufgrund der Komplexität der Materie relativ ratlos zurück und endet in der Empfehlung, doch gleich einen Makler zu nehmen, der bei der Wertermittlung ein echter Profi ist. Also mit einem kleinen Augenzwinkern betrachten…

Vorsicht Geldfalle – warum die meisten Immobilien unter Wert verkauft werden

Werbebild für das Immobilienkino

Der Immobilienverkauf kann zu finanziellen Verlusten führen. Wie Sie diese finanziellen Verluste vermeiden können, zeigt der Vortrag von Peter Eppich, Ihrem IVD Immobilienmakler des Vertrauens für Freiburg im Breisgau. Der Titel Vorsicht Geldfalle – Warum die meisten Immobilien noch immer unter Wert verkauft werden – verspricht einen interessanten Vortrag. Ca. 30 Minuten, die sich jeder Immobilienverkäufer ansehen sollte.

Ohne Makler Immobilie verkaufen? Die besten Insider-Tipps

Symbolbild für Immobilien News

Ohne Makler verkaufen – der Ratgeber mit den Insider-Tipps. Was können Sie von dem Wissen der Profi-Makler lernen? Welche einzigartigen Tricks müssen Sie beachten, um den maximalen Verkaufserlös zu erzielen? Welche unerwarteten Probleme können sich beim Verkauf ergeben? Welche Fragen Sie nie beantworten werden können? Alle Tipps sind aus dem echten Leben gegriffen und sollen Ihnen die Möglichkeit geben, einen annähernd fairen Preis für Ihre Immobilie zu bekommen, obwohl Ihre häufigsten Besucher Schnäppchenjäger sein werden. Die 10 Tipps der Sonnenland Makler haben es in sich, wenn diese berücksichtigt werden.

Checkliste Immobilie privat verkaufen

Ein Scan einer Baulast

  Checkliste Immobilie privat verkaufen“ Wer privat eine Immobilie verkauft, hat sehr viel um die Ohren. Da ist es wichtig, den Überblick zu behalten und kein Detail zu vergessen. Achten Sie insbesondere auf die Beantwortung der folgenden Fragen: Habe ich alle wichtigen Informationen zusammengetragen? Gibt es eine Baulast oder Altlast? Sind die Erschließungskosten bezahlt? Ist […]